Chronik der Apotheke


1887
Gründung der St. Georg-Apotheke zu Neustadt bei
Leipzig in der Eisenbahnstraße 6
Besitzer : Apotheker Otto Hartmann
Wirtschaftsform: Personalkonzession
(eine an die Person gebundene öffentlich-rechtliche
Bezugserlaubnis im Apothekenrecht, die mit dem   
Tod ihres Trägers erlischt)

1887
1. Revision der St. Georg-Apotheke am  15.06.1887

1890
Verlagerung der Apotheke in neue Geschäftsräume
der Eisenbahnstraße 33 (heutiger Standort)

1900
Verwaltung der Apotheke durch
Apotheker Dr. phil. Gustav Franzl
Besitzer u. Wirtschaftsform: O. Hartmann-Erben

bis 1905
Wirtschaftsform: Personalkonzession

1905
Übernahme der Apotheke durch
Apotheker Eugen Groß als Besitzer

bis 1932
Wirtschaftsform: Personalkonzession

1932
Übernahme der Apotheke durch Apotheker Franz Stark
und Apotheker Herbert Münch

bis 1947
Wirtschaftsform: Personalkonzession

1947
Übernahme der Apotheke durch Apotheker Werner
Bräutigam als kommissarischer Leiter am 21.01.1947

1947
Umbenennung der "St. Georg-Apotheke" in
"Hegel-Apotheke"
(Namensänderung erforderlich durch
Eröffnung einer Apotheke im St. Georg-
Krankenhaus und durch Staatspächter
mit behördlicher Genehmigung erfolgt)

1948
Überführung der Apotheke in Staatspacht ab        
01.04.1948 durch Sächsische Apothekenreform
d.h.: alle Apothekenbetriebsrechte entschädigungslos
enteignet und in Staatspachtrecht überführt
Staatspächter: Apotheker W. Bräutigam

1972
Verstaatlichung der Apotheke auf Antrag des
Staatspächters
Staatlicher Leiter : Pharmazierat  W. Bräutigam

1981
Übernahme der staatlichen Leitung:   
Apothekerin Christa Hübner ab 01.10.1981  

1990
Übernahme der Apotheke lt. Einigungsvertrag
durch BVS (Bundesverwaltung für
vereinigungsbedingte Sonderaufgaben)
Verwaltung: Apothekerin Christa Hübner

1996
Privatisierung der Apotheke am 28.12.1996
Besitzerin: Apothekerin Stefanie Seitzt    

 

News

Waschmaschine verbreitet Bakterien
Waschmaschine verbreitet Bakterien

Vorsicht bei Pflegebedürftigen

Oft vermutet und jetzt zum ersten Mal nachgewiesen: Waschmaschinen können resistente Keime übertragen, wie der Fall einer Kinderklinik aufzeigt. Bonner Hygieniker empfehlen deshalb bestimmten Haushalten, die Wäsche öfter mit mindestens 60°C zu waschen.   mehr

Gehirnerschütterung ernst nehmen
Gehirnerschütterung ernst nehmen

Gehirn braucht ausreichend Erholung

Eine Gehirnerschütterung macht sich nicht immer direkt als solche bemerkbar. Wonach Betroffene Ausschau halten müssen und welche Maßnahmen sie ergreifen sollten.   mehr

Bluttest für Einzelgenerkrankungen
Bluttest für Einzelgenerkrankungen

Neuer vorgeburtlicher Test

Beim Verdacht auf genetische Erkrankungen des ungeborenen Kindes werden bisher im Rahmen der vorgeburtlichen Diagnostik viele Tests durchgeführt. Einige davon sind mit kleineren Eingriffen verbunden, die beispielsweise das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen. Ein neuer Bluttest soll viele dieser Eingriffe jetzt ersetzen.   mehr

Schwindel bei Kindern
Schwindel bei Kindern

Harmlos oder Grund zur Sorge?

Bei Kindern kommen Schwindelanfälle häufiger vor als bei Erwachsenen. Zumeist handelt es sich dabei um eine harmlose Form des Schwindels. Doch auch ernstere Ursachen können dahinterstecken.   mehr

Haut-Flecken mit Haut-App checken
Haut-Flecken mit Haut-App checken

Bösartig oder nicht?

Wer ein verdächtiges Muttermal auf seiner Haut entdeckt, muss nicht mehr lange auf einen Hautarzt-Termin warten, um zu erfahren, ob etwas Bösartiges dahinter stecken könnte. Eine Hautapp für das Handy verhilft zu einer schnellen und fundierten Ersteinschätzung.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Produkte

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker (bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt).

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Hegel-Apotheke
Inhaberin Stefanie Seitzt
Telefon 0341/6 88 33 22
E-Mail info@hegel-apotheke.de